Schlagwörter

, ,

Im Rewe-Markt in Neubrandenburg in der Neustrelitzer Straße haben Ladendiebe schlechte Karten. Am gestrigen Sonnabend gegen Mittag wurde ein Langfinger von einer Kundin dabei beobachtet, wie er  Spirituosen und Kosmetikartikel im Wert von ca. 30 Euro in seinem Rucksack versteckte. Als mehrere Verkäuferinnen den 23-Jährigen am Verlassen des Marktes hindern wollten, versuchte dieser zu flüchten und stieß dabei eine Mitarbeiterin weg. Trotzdem gelang es den mutigen Damen, den Täter zu stellen und ihn kurze Zeit später an die  eintreffenden Polizeibeamten zu übergeben.

Nach Hinweisen des Markt-Personals auf mindestens einen weiteren
Täter konnten im Rahmen einer Fahndung im Stadtgebiet kurze
Zeit später zwei männliche Personen (32 und 51 Jahre alt), beide
einschlägig polizeibekannt, in ihrem Pkw auf dem Friedrich-Engels-Ring gestellt werden. Bei der Durchsuchung des Pkw wurden weitere Spirituosen, Kosmetika und Süßigkeiten gefunden. Der Wert des Diebesguts wird auf etwa 400 Euro geschätzt.

Die drei Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen. Das
Kriminalkommissariat Neubrandenburg hat die Ermittlungen wegen des
Verdachts des räuberischen Diebstahls sowie des Bandendiebstahls
aufgenommen. Nach den Vernehmungen wurden die drei
Beschuldigten gemäß Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß gesetzt.