Schlagwörter

, ,

Logo2In der ersten englischen Woche der Saison trifft die TSG Neustrelitz als Drittletzter der Tabelle am morgigen Sonntag abschließend zu Hause auf den VfB Auerbach. Natürlich brennen die Spieler von Benjamin Duray  nach dem befreienden Punktgewinn in Meuselwitz am vergangenen Mittwoch (Strelitzius berichtete) darauf, mindestens einen weiteren Zähler gegen den momentan auf Rang 12 notierten Gegner aus dem Vogtland einzufahren.

Vor allem aber geht es auch darum, vor heimischer Kulisse zu zeigen, dass das Residenzstadt-Team trotz seiner Jugend in der Liga mithalten kann. Die erste Heimvorstellung gegen den BFC Dynamo (1:4) hatte bei den Fans nicht eben Optimismus aufkeimen lasssen. „Wir sind nun in der Regionalliga angekommen“, hatte mir hingegen der Co-Trainer der TSG, mein Blogpartner Rainer Müller, nach dem folgenden Remis im thüringischen Meuselwitz gesagt und auf die geschlossene Mannschaftsleistung verwiesen. Die wird auch morgen erwartet. Anstoß ist um 13.30 Uhr. Man sieht sich in unserem schmucken  Parkstadion.