Schlagwörter

, , ,

DSC_5841

Mit einem überzeugenden 8:0 (1:0) haben sich die Regionalligisten der TSG Neustrelitz in einem Testspiel vom Oberligisten Altlüdersdorf getrennt. Nachdem Trainer Andreas Petersen in der ersten Halbzeit Spieler auf das Feld gebracht hatte, die bislang wenig Praxis miteinander hatten, bot er in der zweiten Hälfte die Stammelf auf.

Manuel Hoffmann hatte die Gäste in der 12. Minute in Führung geschossen. Nach dem Wiederanpfiff fielen die Tore dann fast im Minutentakt. Daniel Franziskus sorgte für einen lupenreinen Hattrick (60., 63., 70.). Lucas Albrecht setzte mit vier Toren
(72., 77., 79., 88.) noch einen Treffer drauf. Sargis Adamyan war vom Coach diesmal ins Mittelfeld beordert worden und bediente beide Stürmer mustergültig.

Die TSG kann nach der Niederlage in Nordhausen jetzt mit neuem Selbstbewusstsein in die Punktspielpartie am Sonntag daheim gegen den VfB Auerbach gehen. Anstoß im Parkstadion ist um 13.30 Uhr.