Schlagwörter

, , , ,

In einem gemeinsamen Projekt des Kunsthauses Neustrelitz und des Leea anlässlich des 10. Geburtstags des Leea haben 38 Klassen der verschiedenen Neustrelitzer Schulen sich kreativ mit ihrer Vision der Zukunft auseinandergesetzt. Zur Geburtstagsfeier am Sonnabend, den 24. September, von 10 bis 17 Uhr (Strelitzius berichtete), werden diese Arbeiten erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Die Schüler*innen waren und sind dazu aufgerufen, sich kreativ mit ihrer Zukunft auseinanderzusetzen: „Wie wollt ihr in Zukunft leben? Baut eure Stadt, euer Haus, eure Landschaft, die ihr euch für die Zukunft wünscht.“ Entworfen, gebaut und gebastelt wurde und wird in den Räumlichkeiten des Leea in Kiefernheide. Das Leea in der Funktion als Vermittler und als der Ort, an dem interessierte Menschen auf Experten treffen, wo sich Projekte aus der Region vorstellen, die im Bereich erneuerbare Energien, Nachhaltigkeit, Klima- und Umweltschutz unterwegs sind, ist hierfür der richtige Ort. Die Vorstellungen und Erwartungen der Kinder und Jugendlichen brauchen eine Sichtbarkeit, die sie nun im Leea bekommen.

Zur Gestaltung der Objekte nutzten die Kinder und Jugendlichen unterschiedliche Materialien, die altersgerecht eingesetzt wurden. Die Dozenten des Kunsthauses leiteten die Schulklassen an, gaben ihnen den Raum, kreative Idee zu entwerfen und unterstützten bei dem Prozess zu entscheiden, was baulich umgesetzt werden kann. Zu sehen sind diese Arbeiten am Tag der offenen Tür in Ausstellungsbereich des Leea.