Schlagwörter

, , , , ,

Am Sonnabend, den 8. Oktober, tritt ab 20 Uhr „AGGREGAT“ in der Schlosskirche Neustrelitz auf. Mit handfestem Schlagzeugspiel, orchestralen Synthesizern und verzerrtem Cello verschmelzen an dem Abend Musik, Licht und Architektur zu einem mitreißenden Gesamterlebnis auf höchstem Niveau.

Ihr erstes Live-Debüt gab die Lübecker Band im Jahr 2018 auf dem Fusion Festival. Darauf folgte das erste Musikvideo in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Visual-Effects-Studio VISUAL DISTRACTIONS und ihr erstes Album mit dem schlichten Namen „1“. Ende 2019 gründeten „AGGREGAT“ den „Bund zur Förderung von Elektroakustik in Musik und Kunst“ und verwirklichen eine Konzertreihe in der ehemaligen Lübecker „Kulturwerft Gollan“.

Die das Konzert begleitende „Visual-Show“ ist eine auf die Musik und die Schlosskirche abgestimmte Komponente und schafft eine Verbindung zwischen Architektur und Musik.

Die Vorgruppe „Utopia Union“ setzt ebenfalls elektronische Akzente. Die Band aus Aurich in Ostfriesland bewegt sich geschickt zwischen Krautrock der 70er Jahre und eingängigen Beats.

Ein ganz besonderer Raum mit einzigartiger Akustik

Die Schlosskirche bietet einen ganz besonderen Raum für Kunstausstellungen, wie sie seit vielen Jahren in den Sommermonaten dort zu erleben sind. Ebenso verfügt das historische Bauwerk über eine einzigartige Akustik. Viele Besucher*innen erlebten im vergangenen Herbst bereits die Bands „pølaroit“ und „i fall in neon„, die für feinste elektronische Live-Musik, einen ausverkauften Konzertabend und eine gelungene Elektrokonzert-Premiere in der Schlosskirche sorgten. Die Veranstaltung zeigte, dass die Schlosskirche sich neben der Nutzung als Ausstellungsraum auch hervorragend für zeitgenössische Musikevents eignet. „Im letzten Jahr hat uns die ganze Veranstaltung umgehauen! Sound, Licht und Atmosphäre waren atemberaubend. Darum denke ich, dass auch in diesem Jahr das Konzert jeden mitreißen wird“, sagt Erik Swiatloch, Organisator des Events und Mitarbeiter im Kulturquartier.

Der einzigartige Sound wird, wie im Jahr davor, von einer quadrophonischen Anlage mit 360° Lautsprechern von der Neustrelitzer Lautsprechermanufaktur „Burmeister Audio Systeme“ kommen.

Der frühe Vogel…

Wer bei diesem Ereignis in der Schlosskirche dabei sein möchte, sollte sich ein Early-Bird-Ticket sichern! Beim Kauf eines Tickets bis zum 25. September gibt es ein Freigetränk am Konzertabend. Das Kartenkontingent ist begrenzt. Die Tickets kosten 20 €, 15 € ermäßigt und können reserviert werden unter 03981-23909-99 oder unter info@kulturquartier-neustrelitz.de. Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn 20 Uhr. Getränke sowie WCs sind vorhanden.