Schlagwörter

, , , ,

Bürgermeister Henry Tesch und Jens Wassermann (von rechts) sowie Vizelandrat und Babker Thomas Müller (Zweiter von links) bei der Übergabe der Auszeichnung in Babke. Außerdem im Bild Mitwirkende, Helfer, Familie und Unterstützer. Foto: Stadt Mirow

Die Mirow-Münze im August erhält das Sonnentor-Theater in Babke, das gerade den Musical-Klassiker „Cabaret“ erfolgreich ausgeführt hat. Jens Wassermann, Gründer und Kopf des Theaters und aus Babke stammend, sagte zur Ehrung durch Bürgermeister Henry Tesch: „Wir freuen uns sehr über diese Anerkennung der Gemeinde Mirow. Wir als Team machen sehr gern eigenständig und mit viel ehrenamtlichem Engagement Kultur aus der Region für die Region!“

Henry Tesch hob in Babke hervor: „Bereits seit 2007 findet das Sonnentor-Theaterfestival statt. Mit viel Herzblut, Freude und großem Engagement kommen zu diesem einzigartigen Event jährlich nationale und internationale Künstler zusammen.“

Jens Wassermann arbeitet erfolgreich für Theater, Film und Fernsehen und war unter anderem in diesem Sommer wieder bei den renommierten Luisenburg Festspielen im bayerischen Wunsiedel engagiert. Neben seinem Schauspielberuf produziert Wassermann als eigenständiger Theaterproduzent das Sonnentor-Theater-Babke.

„Für uns alle“, so Wassermann, „beginnt die umfangreiche Organisation bereits neun Monate im Voraus. Uns zur Seite stehen viele Künstler und Freunde. Dazu kommen viele Unterstützer, Sponsoren und Helfer aus der Gemeinde Mirow und Mecklenburg-Strelitz“, so der engagierte Macher. Ein besonderer Dank gehe an seine Familie, die ihren historischen Sonnentor-Hof zur Verfügung stellt.

Bruder Uwe Wassermann, der ein eigenes Transportunternehmen in Babke betreibt, sorgt für die Logistik vor Ort und für den reibungslosen Ablauf des Festivals. Mutter Elke Wassermann kümmert sich um das leibliche Wohl und bekocht jährlich ca. 40 bis 50 Mitwirkende. Schwägerin Fanny Wassermann organisiert mit einem Helfer-Team die Pausengastronomie für die Gäste.

Neue Ideen und mehr Unterstützung sind gefragt

„Für uns als Stadt und Gemeinde Mirow ist es außerordentlich wichtig und schön, dass Jens Wassermann Jahr für Jahr mit seiner Mannschaft und der Unterstützung aus der Region dieses Festival stemmt“, so der Bürgermeister. „Bei allem ehrenamtlichen Engagement und der jetzt schon vorhandenen Unterstützung, und beides ist enorm und anerkennenswert, wird es nicht ausreichen, mit den jetzt vorhandenen Kräften und Mitteln das Festival langfristig zu etablieren und abzusichern. Wir brauchen neue Ideen, Mittel und Unterstützer. Jedem, dem etwas daran liegt, dass dieses Kleinod im ländlichen Raum erhalten bleibt, kann sich bei uns melden.“

Kontaktdaten:

www.sonnentor –theaterfestival.de

henry.tesch@gemeinsam-mehr-bewegen.info