Schlagwörter

, ,

Pflanzen in der Indoor-Plantage

Nach einem Bürgerhinweis suchten Beamte der Warener Polizei eine Adresse in einem Dorf nahe der Müritzstadt auf. Es handelt sich um eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Über ein rückwärtiges Fenster der betreffenden Wohnung waren von außen Teile eines Belüftungsschlauches und eines Zeltes erkennbar. Befragungen der Anwohnerschaft verdichteten den Anfangsverdacht des unerlaubten Anbaus von Betäubungsmitteln.

Mit richterlicher Anordnung und unter Einsatz eines Schlüsseldienstes betraten die Beamten die Wohnung des nicht anwesenden 36jährigen deutschen Wohnungsinhabers. Im ersten Raumes der Wohnung stellten die Beamten eine professionelle Indoor-Plantage mit Beleuchtung, Belüftung und Filteranlage sowie Cannabis-Planzen in Pflanzkübeln mit einer Wuchshöhe von ca. 150 cm fest. In der Wohnstube des Beschuldigten fanden die Beamten außerdem eine beschussfähige, geladene und nicht gekennzeichnete Softairwaffe in Form eines Kalaschnikow-Nachbaus.

Beamte des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg führten die Tatortarbeit durch. Alle Teile der Indoor- Plantage sowie die Pflanzen beschlagnahmten die Beamten als Beweismittel. Ebenso wurde die Waffe beschlagnahmt, deren Erwerb und Besitz den Verdacht eines Vergehens nach dem Waffengesetz darstellt. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei geführt