Schlagwörter

, , , ,

Unter dem Motto „Füreinander, miteinander und selbstbestimmt“ werden morgen um 19 Uhr auf dem Neustrelitzer Markt wieder die Kritiker an der derzeitigen Corona-Politik zum friedlichen Protest zusammenkommen. Das hat mir Versammlungsleiterin Jacqueline Koch mitgeteilt. Zur gleichen Zeit wird es dort eine Mahnwache der Befürworter geben (Strelitzius berichtete).

Noch ein Wort in eigener Sache: Der eine oder andere Leser meines Blogs wird sich vielleicht wundern, dass seit Kurzem auch die Gegner der Corona-Maßnahmen hier bei Strelitzius Platz finden. Tatsächlich bin ich der Letzte, der für Ausgrenzung steht. Meine eigene Position in Sachen Corona spielt dabei keine Rolle.

Allerdings werde ich nicht noch die andere Wange hinhalten und die Montagsdemonstranten ankündigen, wenn ich aus ihren Reihen, wie geschehen, beschimpft, beleidigt und bedroht werde. Diesbezüglich habe ich gegenüber Jacqueline Koch klare Worte gefunden, die sie am vergangenen Montag auf dem Neustrelitzer Markt auch an die „Spaziergänger“ weitergegeben hat. Danke dafür. Zugleich habe ich einen Kontakt zwischen Gegnern und Befürwortern der Corona-Politik in Neustrelitz hergestellt. Möge es nützen!