Schlagwörter

, ,

Trainer Alexander Migeod, Daniel Ortlieb und Kapitän Nick Dietrich (von links). Foto: SFC

Die erste Mannschaft des Strelitzer FC bestritt am heutigen Sonntag ihr erstes Heimspiel in der Kreisoberliga gegen den SV Union Wesenberg und sorgte erneut für einen Dreier. Nachdem es beim Saisonauftakt gegen Victoria Neustrelitz 4:2 hieß, gab es heute einen 7:2-Erfolg zu verbuchen.

Die Hausherren erwischten den besseren Start, und so gingen sie bereits in der 1. Minute mit 1:0 durch Mirko Eichhorn in Führung. Nach einem Konter in der 10. Minute netzte Wesenberg zum 1:1 ein. In der 15. Minute gelang Neuzugang Gunnar Krenth per Fernschuss die erneute Führung. Bis zur Halbzeit legte der SFC noch vier Tore nach. Tony Pufahl und Mirko Eichhorn trafen jeweils doppelt. Auch die Wesenberger konnten zwischenzeitlich einmal jubeln. Mit 6:2 ging es in die Kabine.

Den 7:2-Endstand besiegelte im zweiten Durchgang ebenfalls Mirko Eichhorn mit seinem vierten Treffer an diesem Tag. Der SFC spielte mit: P. Jäkel, M. Collier, E. Deicken, A. Volkmann, M. Kleemann – A. Funk, G. Krenth (J. Salz/73. Minute), M. Eichhorn, E. Kiel, T. Pufahl (P. Rudolph/46. Minute) – H. Ahmad (J. Cabrera/56. Minute)

Vor dem Spiel wurde der langjährige Spieler Daniel Ortlieb verabschiedet. Daniel wird aus beruflichen und privaten Gründen in dieser Saison für den FSV Mirow/Rechlin spielen. Der Strelitzer FC wünscht Daniel alles Gute und viel Gesundheit.

Für den Strelitzer FC ging es an diesem Wochenende „dreifach“ um die Punkte. Den Auftakt machten die D-Junioren am Freitag, die unter ihrem Trainerduo Böhme/Dasse zum allerersten Mal überhaupt im Punktspielbetrieb starteten. Gegen Möllenhagen verlor der Nachwuchs sein erstes Spiel mit 11:0, zeigte jedoch kämpferisch eine gute Leistung. Hier heißt es „Kopf hoch und weitermachen“.

Die zweite Mannschaft des SFC musste zum SV Alt Schwerin und kam mit voller Ausbeute nach Hause zurück. Mit 9:3 konnte das Spiel zu Gunsten der Neustrelitzer entschieden werden.