Schlagwörter

, , ,

Ein sogenannter Holzbrecher und umliegende Holzschnitzel sind am Mittwochnachmittag aus bislang nicht geklärter Ursache auf dem Betriebsgelände der Firma Remondis in Möllenhagen in Brand geraten.
Den eingesetzten Freiwilligen Feuerwehren aus Möllenhagen, Kraase und
Lehsten gelang es mit insgesamt 38 Kameraden und fünf Löschfahrzeugen,
eine weitere Ausbreitung des Brandes zu verhindern.

Die Brandursachenermittlung haben der Kriminaldauerdienst der
Polizeiinspektion Neubrandenburg und ein Brandursachenermittler
übernommen. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Gesamtschaden
auf ca. 180.000 Euro.