Schlagwörter

, , , , ,

Vorher trist
Jetzt frisch

Der eben sanierte Plattenbau in Priepert wird einer ungeahnten Verwendung zugeführt. Genauer geschrieben, ein Foto des Blocks im Urzustand bei Strelitzius (oben) hat das Interesse eines Psychologie-Studenten an der Technischen Universität Chemnitz gefunden. Der junge Mann erforscht die „Wahrnehmung von Gebäuden und gebauten Umwelten durch den Menschen“. Dabei sollen Probanden Wohnhäuser präsentiert werden, die sie dann mittels Adjektivpaaren einschätzen sollen.

Der Student hofft natürlich, die Untersuchungsergebnisse später wissenschaftlich publizieren zu können. Prieperts Bürgermeister Manfred Giesenberg und ich helfen dem angehenden Psychologen gern und haben ihm auf seine Bitte hin weiteres Bildmaterial zur Verfügung gestellt, darunter auch vom derzeit im Abriss befindlichen Plattenbau in der Wesenberger Lindenstraße.