Schlagwörter

, , , , , , ,

Die Niederdeutsche Bühne Neubrandenburg hat im November vergangenen Jahres das Stück „Carlo kümmt in’n Katalog“ erstmals aufgeführt. Die plattdeutsche Komödie in fünf Akten, in der es sehr turbulent zugeht, wurde begeistert von den Zuschauern aufgenommen.

Nun folgen jeweils um 16 Uhr weitere Aufführungen: 3. Febuar im Landestheater Neustrelitz, 24. Februar, 31. März und 28. April im Schauspielhaus Neubrandenburg. Die Niederdeutsche Bühne ist ein gemeinnütziger, ehrenamtlich arbeitender Verein. Ziel des Vereins ist die „Pflege, Förderung und Verbreitung der niederdeutschen Sprache auf dem Gebiet des Bühnenspiels sowie des künstlerischen Wortes“ (Zitat aus der Satzung). Die Bühnenmitglieder engagieren sich, um die plattdeutsche Sprache und Kultur als lebendige Bestandteile unseres Lebens zu erhalten.

Karten gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen. Wer mehr über das Ensemble erfahren möchte, kann dies unter niederdeutsche-buehne-neubrandenburg.de/ tun.