Schlagwörter

, , , ,

Eric (Jonas Dassler), Theo (Leonard Scheicher), Lena (Lena Klenke), Paul (Isaiah Michalski) und Kurt (Tom Gramenz) mit ihren Mitschülern. Foto: Filmstarts.de

Christiane Bongartz meldet sich mit ihrem Wesenberger Kino aus den Betriebsferien zurück. Und hat auch gleich mit dem fiktiven Historiendrama „Das schweigende Klassenzimmer“ von Lars Kraume gute Filmkost zu bieten.

Als die Abiturienten Theo und Kurt im Jahr 1956 von Westberlin in die DDR zurückkehren, haben sie Schockierendes zu berichten. Sie haben Bilder vom Ungarischen Volksaufstand gesehen und animieren daraufhin ihre Klassenkameraden zu einer Schweigeminute, welche sie im Geschichtsunterricht abhalten. Die Auswirkungen ihrer Aktion haben sie dabei völlig unterschätzt: Der Bildungsminister wird auf die Jugendlichen aufmerksam und erklärt sie zu Staatsfeinden.

Gespielt wird der Film aus dem vergangenen Jahr am Sonnabend, Sonntag, Dienstag und Mittwoch um 20 Uhr sowie zusätzlich am Sonntag um 17.30 Uhr. Außerdem noch immer im Programm Hape Kerkelings Kindheit in „Der Junge muss an die frische Luft“ (Strelitzius berichtete) am Montag um 20 Uhr, am Sonnabend und Mittwoch um 17.30 Uhr und am Sonntag um 15 Uhr.