Schlagwörter

, , ,

Spaziergängern wird es nicht entgangen sein: Der unter Denkmalschutz stehende Werdermannsche Antiquariatsspeicher am Neustrelitzer Hafen ist an der Stirnseite zum Parkplatz eingerüstet und mit einer Plane verhüllt. Ich habe mich bei Unternehmer Bernd Werdermann erkundigt, worauf wir uns denn freuen dürfen. Tatsächlich wird der Speicher noch ein bisschen „aufgehübscht“.

„Wir verblenden den unschönen geputzten Giebel jetzt mit passenden Steinen, damit der Speicher selbst und mit den ihn umgebenden Bauten optisch eine Einheit bildet“, so Bernd Werdermann. Dabei greife er auf sein großes Lager von Material zurück, das er bei der Abtragung von Baustrukturen gewonnen habe.