Schlagwörter

, , , , ,

Die Neubrandenburger Spielleute freuen sich über das Rekordspendenergebnis. Foto: Fanfarenzug

Die zum dritten Mal stattgefundene Spendengala des Freien Fanfarenzuges der Stadt Neubrandenburg 1980 zu Gunsten der José Carreras Leukämie-Stiftung (Strelitzius berichtete) am Sonnabend in der Webasto-Arena der Viertorestadt hat eine Summe von 1753,92 Euro erbracht. Kommunale Unternehmen haben großzügig auf 3000 Euro aufgerundet, die für den guten Zweck fließen, den Kampf gegen die Leukämie.

Die Neubrandenburger Fanfaren, verstärkt durch Freunde des Dresdener Fanfarenzuges, wurden unter anderem durch das Heeresmusikkorps Neubrandenburg und Europas beste Dudelsackspielerin Anna Kummerlöw im Programm unterstützt.

„Ein Jahr Vorbereitung, und dann ist alles so schnell vorbei. Es war ein großartiger Nachmittag. Ein buntes Programm, viele interessante Gäste, tolle Musik und viele Eindrücke, die hoffentlich lange in Erinnerung bleiben werden. Wir möchten hier noch einmal allen Danke sagen, die dazu beigetragen haben. Ihr seid einfach großartig gewesen“, so die Fanfaren auf ihrer Facebook-Seite.

Andreas Jordan, Geschäftsführer des Fanfarenzuges, hat mich ausdrücklich gebeten, das auch über meinen Nachrichtenkanal zu verbreiten. Dem komme ich gern nach, Respekt! Im nächsten Jahr wird es wieder eine Gala für die Carreras-Stiftung geben. Wer noch spenden möchte, hier die Daten:

IBAN: DE30150502003040108017
BIC : NOLADE21NBS
VWZ: Spendengala 2018