Schlagwörter

, , , , , ,

Kenneth (links) und Mark Anders. Foto: KammerMusikTheater

Hans Falladas „Geschichte vom goldenen Taler“ wird am kommenden Freitag, den 7. September, um 20 Uhr, in einer Konzertlesung im Carwitzer Fallada-Museum vorgetragen. Zu Gast ist das KammerMusikTheater der Brüder Kenneth und Mark Anders aus Eberswalde, das sich seit 2003 „Erzählungen in Musik“ verschrieben hat.

Die „Geschichte vom goldenen Taler“ ist streng in der klassischen Form des Märchens erzählt. Dadurch tritt das Phantastische und Kuriose in ihr in eine poetische Spannung zu den alten Themen von Sehnsucht und Liebe. In der romantischen und naturalistischen Klaviermusik des 19. und frühen 20. Jahrhunderts ist diese Stimmung am besten zu hören. Die Konzertlesung wird daher mit Kompositionen von Edvard Grieg, Claude Debussy, Robert Schumann und anderen einen Klangraum schaffen, der die wundersame Geschichte auf ungekannte Weise erlebbar macht, heißt es in der Ankündigung.

Kartenreservierungen unter Telefon 039831 20359, museum@fallada.de und direkt an der Museumskasse.