Schlagwörter

, , , ,

Albrecht Richard Walter. Foto: Tammo Walter

Natürlich heißt es auch in dieser Woche im Carwitzer Museum „freitags bei Fallada“. Auf dem Programm „Ich habe Zeit!“, ein humorvoll poetisches „Therapeutikum“ gegen Zeitmangel. In kleinen poetischen Experimenten will Albrecht Walter um 20 Uhr anhand seines „Instrumensurium Poeticum“ zeigen, welche Tiefenkräfte die Zeit birgt, wenn sie nicht vom Menschen „in die Mangel genommen wird“: Diese geheimnisvolle Zeit, die uns gleichzeitig innewohnt und flieht. Musikalisch begleitet wird er dabei von seinem Alter Ego Richard Walter mit Improvisationen auf der Klarinette, dem Bandoneon und kleinen Blasharmonikas.

Albrecht Richard Walter, Jahrgang 1958, lebt freischaffend in Potsdam. Als bildender Künstler, Poet, Performer, Musiker und Trainer bleibt er ständig „in Versuchung“, mittels seiner verschiedenen Ausdrucksformen eine Gegenwart zu schaffen, die ganz geprägt ist von kreativer Präsenz. Vielfältig wie sein eigenes Tun sind auch seine Aufführungen, Projekte und Workshops als Solist und zusammen mit anderen Künstlerinnen und Künstlern verschiedenster Kunstsparten.

Kartenreservierungen unter Telefon 039831 20359, museum@fallada.de und direkt an der Museumskasse.