Schlagwörter

, , , ,

Die Pilotphase der ersten bundesweiten Schul-Cloud ist am Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik der Universität Potsdam gestartet worden. 26 Schulen des nationalen Excellence Schulnetzwerkes MINT-EC unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz der Länder nehmen daran teil. Mit dabei ist das Neustrelitzer Gymnasium Carolinum als einzige Schule in Mecklenburg-Vorpommern.

Cloud Computing (deutsch Rechnerwolke) beschreibt die Bereitstellung von IT-Infrastruktur wie beispielsweise Speicherplatz, Rechenleistung oder Anwendungssoftware als Dienstleistung über das Internet. In der Pilotphase entwickeln die Vertreter der Schulen in Arbeitsgruppen Konzepte zur Einführung der Cloud an den Schulen sowie zur Anwendung in der Unterrichtsplanung und -durchführung. Ab dem Sommer wird die Cloud dann Einzug in das Schulleben erhalten. In den Fächern Mathematik und Deutsch wird sie in den Pilotschulen im Alltag erprobt und weiterentwickelt.

Für den Zugriff sind lediglich internetfähige Anzeigegeräte und ein Internetzugang notwendig. Teure Computerkabinette sowie die zeitintensive Administration entfallen, und gleichzeitig sind die Programme immer auf dem aktuellen Stand hinsichtlich Technik und Sicherheit.

MINT ist eine zusammenfassende Bezeichnung von Unterrichts- und Studienfächern beziehungsweise Berufen aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Im Excellence Netzwerk sind Schulen mit Sekundarstufe II zusammengeschlossen, die hier ein ausgeprägtes Profil aufweisen.