Schlagwörter

, ,

Logo2Der sich in einem Sieg und einem Remis ausdrückende  Auswärtsfluch in der bisherigen Spielzeit ist das eine, die schwere Aufgabe an sich das andere. Die Regionalligisten der TSG Neustrelitz müssen morgen bei der Reserve von RB Leipzig antreten. Die Leipziger als Tabellenzwölfte werden auf Nummer sicher gehen und den einen oder anderen Profi aus der Ersten mit auflaufen lassen, die bereits heute spielt. Darüber hinaus gelten die RB-Kicker als heimstark. Und dann hat mir Kevin Meinhardt, Sportlicher Leiter der TSG, eben noch die Liste der Ausfälle „hereingereicht“, bei der einem auch nicht besser wird: Ben Zolinski hat die fünfte Gelbe, Kerem Behnke ist verletzt und Danny Radke sowie Maurice Fiolka haben Grippe.

Trotzdem hat Meinhardt einen optimistischen Spruch parat: „Einfach wäre leicht. Wir müssen gegenhalten, mutig sein.“ Die Mannschaft fahre morgen direkt zum Spiel, und dann müsse „nur noch zugeschlagen werden“. Wie es ausgeht, erfahrt Ihr hier. Strelitzius drückt mit allen Fans der Petersen-Elf die Daumen..