Schlagwörter

, ,

Nico Manke ist seit 1. August Präsident der TSG Neustrelitz.

Für die Oberligisten der TSG Neustrelitz beginnt am morgigen Sonntag die neue Punktspielserie. Die Residenzstadtkicker gastieren um 15 Uhr beim MSV Pampow. Nach dem aus Sicht von Vereinspräsident Nico Manke „inakzeptablen“ 0:8 in der ersten Runde des DFB-Pokals (Strelitzius berichtete) heißt es nun für die Jungs von Coach Jörg Buder aufstehen und Wiedergutmachung leisten.

In einem Brief an die Sponsoren hat Manke die Zielstellung für die Mannschaft formuliert. Am Ende der Saison soll sie auf Platz 2 bis 4 in der Meisterschaft landen und im Landespokal, den sie ja zu verteidigen hat, gut abschneiden. „Zu unserer Freude konnten wir den Großteil der alten Mannschaft halten und drei Neuzugänge verpflichten“, so der Präsident.

Am Freitag, den 12. August, spielt die TSG Neustrelitz erstmals in der neuen Punktspielsaison vor heimischem Publikum. Zu Gast ist um 20 Uhr Hertha 03 Zehlendorf. Strelitzius wird die TSG-Jungs wie gewohnt durch die Spielzeit begleiten. Man sieht sich im Stadion oder liest sich hier im Blog!