Schlagwörter

, , , ,

VU-Präsident Lars Schwarz mit Vertretern von drei Verbänden, die der Vereinigung 25 bzw. 30 Jahre angehören, links neben ihm der Strelitzer Günter J. Stolz.

Der Unternehmerverband Mecklenburg-Strelitz e.V. hat sich schon sehr früh für eine Mitgliedschaft in der Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern (VU) entschieden. Anlässlich der Mitgliederversammlung am 29. Juni im Tagungsschloss Hasenwinkel konnte stellvertretend für den Unternehmerverband Mecklenburg-Strelitz dessen Vizepräsident Günter J. Stolz eine Urkunde über die 25-jährige Mitgliedschaft entgegennehmen.

„Gerade für einen kleineren Regionalverband bietet die Mitgliedschaft im Dachverband erweiterte Möglichkeiten zum politischen Dialog und auch den Zugang zu politischen Entscheidungsträgern auf Landesebene“, so Stolz gegenüber Strelitzius. Die VU ist die Stimme der privat organisierten Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern und vertritt die Interessen von über 60 Arbeitgeber-, Wirtschafts-, Fach- und Regionalverbänden. Sie ist die Landesvertretung des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) und Landesverband der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA).

Turnusmäßig fanden bei der Jahresmitgliederversammlung Neuwahlen statt. Dabei wurde Lars Schwarz als Präsident der VU in seinem Amt bestätigt. Gleiches gilt für Günter J. Stolz, der weiterhin als Vizepräsident dem Präsidium der VU angehört. Innerhalb dieses Gremiums bildet der Bereich „soziale Sicherung“ den Schwerpunkt der Verbandsarbeit für Günter J. Stolz. Er gehört im Rahmen dieser Tätigkeit u.a.  dem Vorstand der Deutschen Rentenversicherung Nord sowie dem Verwaltungsrat der AOK Nordost an.

Das neugewählte Präsidium.