Schlagwörter

, , , ,

Fotos: Kevin Lierow-Kittendorf

Die Bürgerinitiative für die Umgehungsstraße in Mirow hat am Donnerstagaend zum zweten Mal in diesem Jahr demonstriert. Gekommen waren trotz des feuchten, ungemütlichen Wetters rund 30 Personen. Die Mitstreiter versammelten sich in der Schulkurve vorm Unteren Schloss bei Feuerschale und Glühwein.

Die Bürgeraktivisten konnten an diesem Abend drei neue Mitglieder begrüßen. „Seit 13 Jahren dreht sich nun schon das Hamsterrad der Planung“, so der Sprecher der Bürgerinitiative Marian Lopuzsanski, „dafür findet man kaum noch Worte.“ Trotz alledem ist er zuversichtlich, dass noch in diesem Jahr der erste Spatenstich vollzogen wird.

Die nächste Demo soll bereits in vier Wochen stattfinden. Eingeladen ist Johannes Arlt, Bundestagsabgeordneter der SPD. Auch in diesem Jahr ist die Bürgerintitiative bereit, auf eine Sommerpause zu verzichten. „Die Erfahrung hatte gezeigt, dass auch Touristen am Bau einer Umgehungsstraße interessiert sind und uns unterstützen möchten“, so Vorstandsmitglied Christine Kittendorf.