Schlagwörter

, ,

Eine 45-jährige Frau und ihr 57-jähriger Partner haben am Sonntagabend gegen 17.40 Uhr in Neubrandenburg einen 39-Jährigen an der Weiterfahrt mit seinem Transporter gehindert und die Polizei gerufen. Bis zum Eintreffen der Polizeibeamten versperrte das Paar dem Rumänen den Weg und sicherte außerdem dessen Fahrzeugschlüssel.

Aufgefallen war der Angesprochene durch seine auffällige Fahrweise. Er befuhr mit seinem Mercedes Sprinter die Ihlenfelder Straße in Schlangenlinien, stoppte sein Fahrzeug zwischenzeitig ohne ersichtlichen Grund und schaltete das Warnblinklicht an.

Durch die eingesetzten Beamten wurde eine Atemalkoholmessung durchgeführt. Diese ergab einen Wert von 3,23 Promille. Zur Beweissicherung erfolgte die Durchführung einer Blutprobenentnahme im Klinikum Neubrandenburg. Gegen den Beschuldigten wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.