Schlagwörter

, , ,

Ein Pilot des Luftrettungszentrums Neustrelitz ist am gestrigen Mittwoch während des Fluges über Neubrandenburg gegen 16.40 Uhr mit einem Laserpointer angegriffen worden.

Der Mann überflog das Wohngebiet An der Landwehr, als er plötzlich aus diesem Bereich von einem grünen Laserstrahl stark geblendet wurde. Zum Glück kam es zu keinem Unfall oder Verletzungen. Eine Überprüfung des angegebenen Bereiches ergab keine Erkenntnisse zu möglichen Tatverdächtigen.

Die Kriminalpolizei Neubrandenburg führt die Ermittlungen wegen des gefährlichen Eingriffes in den Flugverkehr. Laserpointer sind kein Spielggerät. Der Einsatz im öffentlichen Straßen- und Flugverkehr ist aufgrund der Verletzungs- und Unfallrisiken nicht erlaubt.

Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Sachverhalt machen können, wenden sich bitte an das Polizeihauptrevier Neubrandenburg unter 0395-55825224 oder an die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de.