Schlagwörter

, ,

Getreu dem Motto „Viele Lösungen fangen mit einem guten Kaffee an“, starten das Netzwerk Seenplatte e.V. und die Wirtschaftsförderung Mecklenburgische Seenplatte GmbH ab dem 5. August wieder mit dem gefragten „Impulsfrühstück“ – coronabedingt zunächst bis zum 26. August digital per Videokonferenz. Den Link dazu erhalten Interessierte nach einer schnellen Anmeldung einige Tage vor dem Impulsfrühstück zugesandt.

So müssen Ratsuchende und Netzwerkinteressierte zwar auf den direkten Austausch vor Ort verzichten, nicht aber auf das persönliche Gespräch und den Kontakt zu Gleichgesinnten. Immer mittwochs von 9 bis 11 Uhr können so in lockerer Atmosphäre Probleme diskutiert, sachliches Feedback von außen und neue Impulse eingeholt, der Arbeitstag gemeinsam begonnen werden. Vor Ort im EGZ in Waren, Warendorfer Str. 20, sind als Moderatoren Judith Kenk (Netzwerk Seenplatte e.V.) und Michael Thurm (Wirtschaftsförderung Mecklenburgische Seenplatte GmbH) zugeschaltet.

Kostenfreie Anmeldung: https://forms.gle/vWJddkfeehY2Qwna6

Informationen: michael.thurm@wirtschaft-seenplatte.de;
judith@netzwerk-seenplatte.de