Schlagwörter

, ,

Foto: Stadt Neubrandenburg

Unter der Überschrift „Spurensuche – Orte der Gewalt“ ist in Neubrandenburg ein weiterer Lehrpfad entstanden. Er wird am kommenden Montag eingeweiht, heißt es aus dem Rathaus. Der Pfad widmet sich der Geschichte der Torpedoversuchsanstalt (TVA) und des ehemaligen VEB Reparaturwerk Neubrandenburg (RWN). Der Pfad wurde auf dem einstigen Werksgelände am Tollensesee eingerichtet. Gefördert wurde die Errichtung des Lehrpfades durch die Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern.

Insgesamt gibt es im Stadtgebiet bisher vier dieser Lehrpfade zu den Themen Jüdisches Leben in Neubrandenburg, Zwangsarbeit in der Nordstadt, Lager in Fünfeichen und DDR-Staatssicherheit auf dem Lindenberg..