Schlagwörter

, , ,

Die Kulturzauberer wollen den Kulturpark zum Leben erwecken. Foto: Verein

Eventteam Woldegk und Woldegker Kulturzauberer, die auch hier im Blog schon beide von sich reden gemacht haben, sind zweierlei. Was nicht heißt, dass die Eventler nicht auch Mitglieder bei den Kulturzauberern sind. Michael Opitz vom Getränkenotdienst Woldegk hat es für angebracht gehalten, „mal in eigener Sache Missverständnisse auszuräumen“.

„Im Eventteam aus Woldegk arbeiten ein paar Kleinunternehmer zusammen, die neben ihrem täglichen Geschäft über die Lande ziehen und den Leuten in der Gegend durch Mottopartys Spaß bringen und sie vor die Tür locken wollen. Das sollte aber niemand mit dem Kulturzauber Woldegk e.V. verwechseln. Dort sind wir zwar auch Mitglieder, aber da geht es rein um den Kulturpark in Woldegk und darum, wieder Kultur nach Woldegk zu holen“, stellt der Getränkehändler klar. „In dem Verein sind wir, wie alle anderen Mitglieder, mit Herzblut für die gute Sache dabei. Als Eventteam haben wir uns auf die Fahne geschrieben, nie eine Veranstaltung in Woldegk zu starten. Dies ist allein dem Verein vorbehalten.“

Das musste offenbar mal gesagt werden. Strelitzius kann sich einen wohlmeinenden Kommentar nicht verkneifen: Zwar hat sich in Woldegk niemand gefunden, der bei der Kommunalwahl gegen den 78-jährigen Bürgermeister Ernst-Jürgen Lode antritt, aber zumindest an engagierten Kulturarbeitern scheint es nicht zu mangeln. Meine Sympathie haben sie alle, Woldegk ist in diesem Punkt zu beneiden.

Das Eventteam veranstaltet in der Umgebung Partys. Foto: Spotlight