Schlagwörter

, , , , ,


Sebastian Songil, Sven Jenkel und Anika Kleinke (von links) spielen in der Erfolgskomödie „Das Abschiedsdinner“. Foto: Tom Schweers

Nach ständig ausverkauften Vorstellungen im Neubrandenburger Schauspielhaus zeigt die Theater und Orchester GmbH die Komödie „Das Abschiedsdinner“ nun am kommenden Sonnabend, 12. Januar, um 19.30 Uhr, erstmals im Landestheater Neustrelitz. Für den 8. Februar ist hier eine weitere Vorstellung vorgesehen.

Wie werde ich einen alten Freund los, mit dem ich mir nichts mehr zu sagen habe?  Das französische Autorenduo Delaporte und de la Patellière, das vor allem durch die Erfolgskomödie „Der Vorname“ bekannt wurde, zieht in „Das Abschiedsdinner“ wieder sämtliche Register. Die Zuschauer erwartet ein spritziges Stück mit überraschenden Wendungen und viel Situationskomik.