Schlagwörter

, , , , ,

Herbert Köfer mit Sporttherapeutin Manuela Groß-Leupold.

Der älteste aktive Schauspieler der Welt, Publikumsliebling Herbert Köfer, kehrt mit 97 Jahren so schnell wie möglich auf die Bühne zurück. „Die Therapien waren erfolgreich, ich fühle mich sehr gut. Ich kann mich nur noch mal, auch im Namen meiner Frau, beim gesamten Klinikteam bedanken. Ich habe mich rundum wohlgefühlt. Meine neue Herzklappe sitzt und arbeitet perfekt“, so Köfer bei Facebook, der in wenigen Tagen die Rehaklinik in Berlin-Rüdersdorf verlässt. Im Oktober vergangenen Jahres hatte Köfer im Landestheater Neustrelitz auf der Bühne gestanden (Strelitzius berichtete).

Kurz vor der Entlassung aus der „Klinik am See“ hatte es für den Mimen noch eine Überraschung gegeben. Er erfuhr, dass seine persönliche Sporttherapeutin Manuela Groß-Leupold ist, mit ihrem damaligen Partner Uwe Kagelmann zweifache Bronzemedaillengewinnerin im Eiskunstlaufen bei den Olympischen Spielen 1972 in Sapporo und 1976 in Innsbruck. Die Eiskunstlauf-Weltmeisterin von 1974 Christine Stüber-Errath hatte ihren langjährigen Freund Herbert Köfer während der Reha besucht und das Inkognito meiner Schwester Manja (Manuela) gelüftet.

Bereits am 26. August um 18 Uhr hat Herbert Köfer wieder einen Auftritt. Dann heißt es im Theater Adlershof „Menschen am Sonntag – Franziska Troegner trifft Herbert Köfer“.