Schlagwörter

, , , ,

Eine schier unfassbare Nachricht hat mich in der Nacht auf den heutigen Sonntag erreicht. Die CaroAces des Neustrelitzer Gymnasiums Carolinum kehren mit einem Vizeweltmeistertitel im Robogame und mit einem dritten Platz in der Programmierung vom World Festival der First Lego League in Detroit (Strelitzius berichtete) zurück. Dort haben sich die 108 besten Teams der Welt dem Wettbewerb gestellt. In dieser Liga-Saison waren 32 000 Mannschaften aus 88 Ländern angetreten. Zwei deutsche Vertretungen hatten es nach Detroit geschafft.

„Ein Wahnsinnsteam und eine unfassbare Saison“, so Mannschaftsleiter Moritz König aus Detroit für Strelitzius. „Besser geht es nicht. Wir als Team sagen Dank an unsere Schulleitung, den Schulverein, unsere Eltern, Freunde und Fans. ohne euch wäre das nicht möglich gewesen.“ Es sei ein sehr schwerer Weg gewesen, bis nach Detroit zu kommen, umso umwerfender, den Wettbewerb im Congresscenter vor tausenden Menschen erlebt zu haben. „Davon haben wir ein Jahr lang geträumt“, teilt Moritz König mit, der zum letzten Mal als Mannschaftsleiter der CaroAces aufgetreten ist. „Das Beste kommt zum Schluss.“

Dabei hatten es die CaroAces in der Köngsdisziplin Robogame, wo der Roboter auf der 3,5 Quadratmeter großen Platte Aufgaben autonom löst, durchaus spannend gemacht. Erst im dritten Durchgang konnten die Caroliner nach einem Feintuning des Roboters ihre Höchstpunktzahl von 525 Punkten einfahren, nachdem sie in den beiden Runden davor nur knapp die Hälfte ihres Potenzials ausschöpfen konnten. Die 525 Punkte erreichte auch der Weltmeister, der aber die beiden besseren ersten Runden gefahren hatte.

„Warum einfach, wenn es auch spannend geht“, schreibt Schulleiter Henry Tesch in seiner Gratulation an die CaroAces. „Wir sind stolz auf euch und freuen uns mit euch über den riesigen Erfolg.“ Zu den ersten Gratulanten gehörte auch Landrat Heiko Kärger.

Wie mir Henry Tesch sagte, wird den CaroAces in der Heimat ein gebührender Empfang bereitet. Anfang Juli soll es dann noch eine würdigende Veranstaltung geben, zu der neben den CaroAces die Eltern sowie alle Projektpartner eingeladen werden.