Schlagwörter

, , , ,

Ihr Schlusspunkt 2022: Die Buchhändler und Veranstalter Grit und Peter Schmitt aus Mirow freuen sich auf den kommenden Sonntag, 30. Oktober. Um 15 Uhr ist bei Kaffee und Kuchen in der Remise auf der Schlossinsel Gert Loschütz zu Gast. Er wird viel zu erzählen haben und u.a. auch aus seinem jüngsten großen Werk „Besichtigung eines Unglücks“ lesen, für das er 2021 den „Wilhelm Raabe-Literaturpreis“ erhielt. Dieser zählt zu den angesehensten literarischen Auszeichnungen Deutschlands.

Ein paar Daten zum Autor: 1968 erste Herausgeberschaft „Von Buch zu Buch – Günter Grass in der Kritik. Eine Dokumentation“, weitere folgten. 1970 erstes Hörspiel „Die Familie von Kindern gespielt“, viele weitere schlossen sich an. 1971 Erstveröffentlichung „Gegenstände. Gedichte und Prosa“, weitere folgten in den Genres Lyrik, Prosa, Theater und Essayistik. 1973 erste Übersetzung „Dann fiel der Maus ein Stein auf den Kopf, so
fing sie an die Welt zu entdecken“, weitere folgten. 1976 erstes Theaterstück „Lokalzeit oder die Tage nach Annas Tod“, weitere schlossen sich an. 1979 erster Fernsehfilm „Der Tote bin ich“ (Drehbuch), weitere folgten. 1990 erster Roman „Flucht“ – weitere folgten. Auszeichnungen derzeit 20, darunter vier Nominierungen für den Deutschen Buchpreis.

Bereits angekündigt haben die Schmitts, dass es wieder einen Literaturfrühling geben wird. Dazu erwarten sie auch Gäste, die ursprünglich schon für den Literaturherbst 2022 eingeladen waren. Aufgeschoben ist also nicht aufgehoben…