Schlagwörter

, , , ,

Seit März 2022 plant und organisiert ein kleines Team von 20 Schülerinnen und Schülern der 4. Klassen der Grundschule Sandberg ein KinderFilmFest für alle Kinder der Grundschule Sandberg. Und nun ist es am 30. September soweit! In den zurückliegenden Wochen wurde das Programm erstellt, der Ablauf geplant, eigene kleine Filme in der sogenannten Stop-Motion-Techik gedreht und eine Filmauswahl für die jeweiligen Klassenstufen 1 – 4 getroffen. Die Scheune der Alten Kachelofenfabrik ist geschmückt und die Moderatorenteams haben ihren Auftritt bereits geprobt.

Die rund 200 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Sandberg können einen ganzen Tag lang Kinderfilme der besonderen Art genießen und vielfältige Workshops ausprobieren. Die Workshops, die an diesem Tag angeboten werden, reichen von Schattenspiel, über Figuren aus Draht und Papier basteln, einen eigenen Film anhand der Stop-Motion-Technik drehen. Den Blick hinter die Kulissen können die Kinder mit dem Filmvorführer wagen, der alte und neue Filmtechnik vorstellt. Die Kinder werden ebenfalls die Gelegenheit haben einen Kurzfilm musikalisch zu begleiten, sich passend zu Filmszenen zu verkleiden und ein spannungsgeladenes Seifenkistenrennen zu moderieren.

Die Projektverantwortlichen haben im Laufe der Zeit so einiges an Potential bei der Filmcrew entdeckt und sie freuen sich über die Möglichkeit für die Kinder nun ihr ganz eigenes KinderFilmFest zu präsentieren.

Die Projektverantwortlichen freuen sich insbesondere darüber, dass die neue Schulleitung, Frau Hirschfeld und die Hortleiterin Frau Schütt, sie fortwährend unterstützt haben. „So stellen wir uns eine gute Kooperation zwischen Schul- und Hortleitung und freiem Träger vor – zum Wohle der Kinder, auch wenn wir selbst mit den verschiedenen Ideen Neuland betreten.“

Natürlich bedarf es auch Institutionen, die das Projekt mitfinanzieren und bei der Umsetzung der Workshops helfen. Die Förderer des Projektes sind die Stiftung für Ehrenamtliches Engagement in MV, die Fachstelle Kulturelle Bildung und die Sparkasse Mecklenburg-Strelitz. Zu den Projektpartnern gehören die Alte Kachelofenfabrik, die AWO Mecklenburg-Strelitz, der SimsalArt e.V., die Theater und Orchester GmbH sowie das Labor für darstellende Kunst und Digitalität.