Schlagwörter

, , , ,

Die Grüneberg-Orgel in der Stadtkirche Neustrelitz. Foto: Baganz

Die Kirchen in der Neustrelitz und in ihrer Umgebung sind reich an Orgeln der Firma Grüneberg. Ausgehend von der Orgelbauwerkstatt in Szczecin/Stettin, bauten verschiedene Mitglieder der Familie Grüneberg mehreren Generationen viele bewunderte Orgeln, vor allem in Mecklenburg und Pommern.

Die fünfte Auflage des „Stadtradelns zu Grüneberg-Orgeln“ mit kurzen Konzerten an verschiedenen Orgeln startet am morgigen Donnerstag, den 8. September, um 17 Uhr in der Dorfkirche von Userin. Anschließend geht es weiter nach Zierke (18 Uhr), zur katholische Kirche „Maria, Hilfe der Christen“ in Neustrelitz (18.45 Uhr) und zum Abschluss in die Stadtkirche (19.30 Uhr). Die Kurzkonzerte werden von Lukas Storch gestaltet.

Der Eintritt ist überall frei. Am Ende wird um eine Spende gebeten. Das „Stadtradelns zu Grüneberg-Orgeln“ ist eine gemeinsame Veranstaltung von den Strelitzer Musikfreunden e.V. und der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde Strelitzer Land.