Schlagwörter

, , , ,

Die C-Junioren von Union Wesenberg wurden als Kreismeister geehrt.

Am Sonnabendvormittag hat die Vereinsjugend von Union Wesenberg den Kinder- und Jugendtag bei sehr sommerlichen Temperaturen durchgeführt. Für die Teilnehmer, welche zum Teil mit Ihren Eltern und Großeltern den Weg ins Waldstadion gefunden hatten, gab es ein vielseitiges Programm zum Ausprobieren.

So hatten die einzelnen Abteilungen und Sportgruppen wie Boxen, Fußball, Kanu, Kindersport, Kegeln, Leichtathletik und Tennis wieder abwechslungsreiche Stationen gestaltet. Ebenso lud das Wasserbällebad vom Veranstaltungsservice Bollmann aus Neustrelitz zum Austoben und zur kleinen Abkühlung ein. Zwei Hüpfburgen rundeten das Bewegungsangebot für die Kleinen und etwas Größeren ab. Alle Beteiligten waren mit viel Spaß und Freude dabei, was das Wichtigste ist.

Eine Hüpfburg wurde dabei von der Freiwilligen Feuerwehr aus Wesenberg gestellt, die leider aufgrund eines zeitgleichen Waldbrandeinsatzes kurzfristig nicht mit einer Station dabei sein konnten. Dennoch gilt der Wesenberger Feuerwehr ein großer Dank, dass sie trotz der großen Einsatzbelastung im Rahmen ihrer Möglichkeiten den Kinder- und Jugendtag unterstützte! Auch das Sportmobil des KSB konnte leider nicht, wie ursprünglich geplant, mit seinem Sportangebot dabei sein.

„Es gilt am Ende Dank an die Trainer und Übungsleiter, die Vereinsjugend sowie der Bäckerei Reinhold für die Brötchen und den Kuchen, Dirk Heß für den Kaffee, dem KDW Technical Help für die Bereitstellung von Sachgeschenken und dem Discjockey für die musikalische Begleitung zu sagen“, so Djan Fricke, 1. Stellvertreter des Vereinsvorsitzenden.

Im Vorfeld der Stadtmeisterschaft im Fußball wurde dann bei der Gelegenheit den Kickern der C-Junioren der Pokal des Kreismeisters 2021/22 sowie des Torschützenkönigs für Till Zander übergeben. Die Abteilung Fußball gab zudem aus gegebenem Anlass den Jungs eine Runde Eis aus.

Team „Hölkowscher Berg“ wird Titelträger 2022

Nach der Mittagspause fand dann die 39. Auflage der Wesenberger Stadtmeisterschaft im Fußball mit einem Teilnehmerfeld von insgesamt fünf Mannschaften statt. Es wurde im Modus jeder gegen jeden und mit Hin- & Rückrunde gespielt. Am Ende eines interessanten und aufgrund der Witterung kräftezehrenden Turniers wurde die Mannschaft „Hölkowscher Berg“ verdient Titelträger 2022 und erhielt den großen Wanderpokal des Stadtmeisters. Die Hölkowschen setzten sich dabei vor der Mannschaft „Die Ewig Letzten“ sowie „Bauer Lindstädt“ durch. Auf den Plätzen folgten Bau Helm und Bahnstation Sandhof. Mit Danilo Wilhelm kam auch der beste Torschütze des Turniers (9 Tore) aus der Mannschaft des diesjährigen Stadtmeisters.

Der Bürgermeister der Stadt Wesenberg Steffen Rißmann sponserte für jede Mannschaft eine Kiste Bier. Die Pokale für jede Mannschaft wurden wiederum durch Marco Helm von der Firma Bau Helm aus Priepert bereitgestellt. Ausschank und Versorgung wurden durch die Frauen und Männer der Abteilung Fußball organisiert. Durch das Turnier führten wieder einmal in gewohnter Weise die alten Hasen um Klaus Brei und Jürgen Gentzen im Kampfgericht. Und die Turnierspiele wurden durchweg vom Schiedsrichter Tommy Richter gekonnt geleitet, was anerkennunsgwürdig ist.

Stadtmeister „Hölkowscher Berg“
„Die ewig Letzten“ landeten auf Platz 2.
Das Team „Bauer Lindstädt“ freute sich über den 3. Platz.
Torschützenkönig Danilo Wilhelm
Dank an Schiri Tommy Richter