Schlagwörter

, ,

Am gestrigen Donnerstag gegen 4.45 Uhr ereignete sich in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Kasernenstraße in Neustrelitz eine Raubstraftat. Einer der Geschädigten erschien unmittelbar danach im Polizeihauptrevier Neustrelitz und zeigte an, dass er zuvor in seiner Wohnung von drei unbekannten Männern geschlagen sowie seines Handys, Wohnungsschlüssels und Pkw-Schlüssels beraubt worden ist. Sein zur Tatzeit anwesender Freund wurde ebenfalls körperlich angegriffen. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden die beiden Geschädigten durch den Angriff leicht verletzt. Der Sachschaden wird derzeit mit 550 EUR beziffert.

Die weitere Sachverhaltsaufklärung und Tatortarbeit wurde umgehend unter Hinzuziehung von Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg eingeleitet. Im Zuge der ersten Ermittlungen konnte einer der drei Tatverdächtigen namentlich bekannt gemacht werden. Dabei handelt es sich um einen 20-jährigen Deutschen. Die weiteren Ermittlungen werden in der Kriminalkommissariatsaußenstelle Neustrelitz geführt und dauern an.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Tatverdächtigen machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Neustrelitz unter 03981-258 224 oder in der Internetwache unter www.polizei.mvnet.de zu melden.