Schlagwörter

, , , ,

In der zurückliegenden Nacht gegen 2.10 Uhr kam es in einem Mehrfamilienhaus mit acht Mietwohnungen in der Neustrelitzer Louisenstraße zu einem Brand. Das Feuer wurde im Keller des Hauses lokalisiert und durch die eingesetzten Kameraden der Ortsfeuerwehren Altstrelitz und Neustrelitz gelöscht. Insgesamt waren 28 Kameraden zur Brandbekämpfung im Einsatz.

Auf Grund der starken Rauchentwicklung mussten insgesamt elf Personen, darunter ein Kleinkind, aus ihren Wohnungen evakuiert werden. Sie mussten anderweitig untergebracht werden. Neun Mitarbeiter des DRK kümmerten sich um die evakuierten Personen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 60.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachtes der schweren Brandstiftung aufgenommen.