Schlagwörter

, ,

Justin Schultze ist zurück im Kader der TSG Neustrelitz.

Unsere Fußball-Oberligisten der TSG Neustrelitz wollen am Sonntag im Heimspiel gegen Kellerkind Brandenburger SC den Schwung vom vergangenen Wochenende mitnehmen, als die Neustrelitzer den tabellenführenden Charlottenburger Herthanern die Punkte abgeknöpft hatten (Strelitzius berichtete), und weitere drei Zähler auf ihr Konto buchen. Das hat mir Coach Maximilian Dentz in der Vorbesprechung gesagt. Anstoß auf dem Kunstrasen im Harbigstadion ist um 13.30 Uhr, es gilt 2Gplus.

Leider hat die Neustrelitzer Elf weiter Ausfälle zu verkraften. Positive Meldung: Justin Schultze, der bereits in Berlin einen kleinen Einsatz hatte, ist wieder voll ins Training eingestiegen und steht zur Verfügung. Auch wenn die Brandenburger auf dem vorletzten Tabellenplatz rangieren, sind sie ein unbequemer Gegner, wie mir mein Blogfreund sagte. „Uns geht es darum, wieder in unseren Rhythmus zu finden, denn uns stehen Wochen der Wahrheit bevor.“ Vor allem gelte es, endlich wieder Torchancen auch tatsächlich zu verwerten und einen „Killermodus“ zu entwickeln. Die TSG Neustrelitz momentan auf Rang 9, bei Erfolg sollte es nach oben gehen. Lassen wir uns überraschen.

Strelitzius diesmal leider nicht beim Heimspiel dabei, aber, wie immer zügig mit dem Spielbericht im Blog. Alles eine Frage der Partner. Gute Unterhaltung im Habigstadion!