Schlagwörter

, , , ,

Zu einer Verfolgungsfahrt ist es am Sonnabend zwischen Usadel und Neubrandenburg gekommen. Gegen 10.40 Uhr beabsichtigte ein Funkstreifenwagen des Polizeireviers Friedland in Groß Nemerow einen Pkw einer Verkehrskontrolle zu unterziehen. Hierzu fuhren die Beamten dem Pkw hinterher und gaben entsprechende Anhaltesignale, bis das Fahrzeug schließlich hinter Usadel anhielt. Als die Beamten ausstiegen, wendete der Pkw-Fahrer plötzlich und flüchtete in Richtung Neubrandenburg.

Auf jegliche Anhaltesignale und -aufforderungen reagierte der Fahrer nicht. Im Rahmen der Verfolgungsfahrt überfuhr der Flüchtige eine rote Ampel und umfuhr in der Ortschaft Rowa eine Straßensperre, welche ein weiterer Funkstreifenwagen zuvor errichtet hatte, über den Bürgersteig.

Mit Hilfe zwei weiterer hinzugezogener Funkstreifenwagen konnte der flüchtige Pkw in Neubrandenburg schließlich gestoppt und sein Fahrer kontrolliert werden. Das Auto war nicht versichert, die Zulassung stand in Fahndung und das Kennzeichen war zur Zwangsentstempelung ausgeschrieben. Eine Überprüfung der Fahrtüchtigkeit des 41-Jährigen ergab einen Atemalkoholwert von 0,23 Promille.

Gegen den Fahrzeugführer wurde eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz aufgenommen. Ihm wurde die Weiterfahrt mit dem Pkw untersagt und der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt, sowie die Zulassungsbescheinigung beschlagnahmt. Die Kriminalpolizei Friedland hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.