Schlagwörter

, ,

Betrügerische Spendensammler hat die Polizei heute Morgen in Neustrelitz auf dem Parkplatz eines Discounters in der Karbe-Wagner-Straße geschnappt. Zwei aufmerksame Bürger, ein 71- und ein 72-jähriger Zeuge, hatten zwei männliche, südländisch aussehende Tatverdächtige beobachtet, wie diese wahllos Kunden des Supermarktes ansprachen, um Spenden für einen Taubstummenverband bettelten und dafür auch Geld erhielten.

Bei den Tatverdächtigen handelte es sich um zwei rumänische Staatsbürger im Alter von 39 und 45 Jahren. Beide Personen hatten allerdings nur wenig Bargeld bei sich, insgesamt 15 Euro. Die mitgeführten Sammellisten wurden als Beweismittel sichergestellt. Die beiden Tatverdächtigen wurden im Anschluss unter Hinzuziehung eines Dolmetschers im Polizeihauptrevier Neustrelitz vernommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Neubrandburg entlassen. Die Polizei bedankt sich auf diesem Weg bei den beiden Zeugen.