Schlagwörter

, ,

Ein Sucheinsatz der Polizei auf dem Tollensesee nahe der Ortschaft Alt
Rehse ist am gestrigen Donnerstag gegen 18.30 Uhr ausgelöst worden. Ein aufmerksamer Bürger hatte gemeldet, dass er Badelatschen und einen Autoschlüssel mit dazugehörigem abgestellten Pkw an der Badestelle aufgefunden hat. Die Sachen befänden sich bereits seit ca. einer Stunde dort.

Da ein Badeunfall nicht ausgeschlossen werden konnte, wurden sofort Einsatzkräfte der Wasserschutzpolizei Waren, der Polizeihubschrauber und die umliegenden Feuerwehren zum Einsatz gebracht. Eine 58-Jährige aus Alt Rehse wurde als Halterin des Pkw ermittelt. Gegen 19.20 Uhr wurde dann ca. 300 Meter vom Ufer entfernt eine Person im Wasser gesichtet, welche in Richtung Badestelle schwamm. Bei dieser Person handelte es sich um die gesuchte Eigentümerin der Badelatschen und des Pkw, die einigermaßen erstaunt über das Großaufgebot an Rettungskräften war. Die Polizei bedankt sich auf diesem Wege nochmals für das vorbildliche Verhalten des Hinweisgebers.