Schlagwörter

, , ,

TSG-Präsident Hauke Runge begrüßt Oskar Fijalkowski im Verein.

In der kommenden Spielzeit wird die Offensive der TSG Neustrelitz durch den gebürtigen Polen Oskar Fijalkowski weiter gestärkt. Der 1,93 Meter große Fijalkowski wechselt vom Verbandsligisten FSV Einheit Ueckermünde ins Neustrelitzer Parkstadion. Der 26-jährige, der seine komplette Ausbildung bei Pogon Szczecin absolvierte, wird seinen Platz im zentralen Mittelfeld der Grzegorczyk-Elf finden.

Mit Hannes Toebe und Nils Noak konnte der Verein gleich zwei Neustrelitzer Jungs bis zum 30.06.2021 binden. Vertragsverlängerungen für die neue Oberliga-Saison mit der Option, die Fußballstiefel dann noch ein weiteres Jahr in der Neustrelitzer Kabine schnüren zu dürfen, gibt es für Nils Röth, Pascal Schölzke und Denis Ladwig zu vermelden.

„Das Ziel der Verantwortlichen in den intensiv geführten Spielergesprächen der Vorwoche war es, dass sich der Kader der Residenzstädter weitestgehend aus dem Personal der Vorsaison zusammensetzt, um sportlich ein eingespieltes Team in der Zukunft noch weiter zu entwickeln“, so TSG-Sprecher Stephan Neubauer. Aktuell sei man diesbezüglich auf einem guten Weg.