Schlagwörter

, , , , ,

Das von der „Partnerschaft für Demokratie“ geförderte Projekt des Vereins „Kunst, Kultur und Leben e. V.“ aus Trollenhagen bietet im Jahr 2019 mehrere interessante Veranstaltungen an. Angesprochen fühlen sollen sich Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Mecklenburgischen Seenplatte von jung bis alt, Kinder, Jugendliche, Erwachsene jeden Alters und Glaubens sowie Menschen unterschiedlicher Nationalitäten und Kulturen.

Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, für die Gemeinsamkeiten in Kultur, Malerei, Musik, Gestaltung, Religion und Literatur zu sensibilisieren. Wissenswertes wird historisch dargelegt, aktuelle Entwicklungen werden aufgegriffen und in einem offenen Forum diskutiert. Vorträge, Filmvorführungen, ein Sommerfest der Kulturen unter dem Motto „Demokratie leben aus aller Welt“ in und um das „Haus Buchhof“ sowie eine deutsch-syrische Lesung stehen auf dem Programm, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Am 10. April ist ein Vortrag zum Thema „Formen und Gestalten“ mit Töpfermeister Thomas Steilen im Flughafen Trollenhagen geplant. Am 22. Mai wird es spannend mit Ausführungen des Wandmalers Wilhelm Sehlke. Im September darf man sich auf die syrische Autorin Fadia Saad freuen und Werke ihrer Malerei betrachten. Am 22. November erwartet Interessierte die spannende Thematik, „Musik als kulturelle Ausdrucksform“ mit Musikern aus Ruanda und Deutschland.

In der Dorfkirche Trollenhagen findet am 6. Dezember 2019 ein Konzert der Vokalgruppe des Volkschores und gemeinsames Singen statt. Am 7. Dezember 2019 wird in Buchhof zu dem Thema Kunst und Kirche referiert, es werden gemeinsam Plätzchen gebacken und musikalisch in die Adventsfeier am Nachmittag eingestimmt. Das Sommerfest der Kulturen findet am 28. Juli 2019 in Buchhof statt.

Weitere Fragen beantwortet gern Simone Beatrice Gurk vom Verein Kunst, Kultur, Leben e. V. per E-Mail kunst-kultur-leben@gmx.de oder telefonisch unter 0395 57081396.

Die Kontaktdaten der Koordinierungs-und Fachstelle finden sich auf den Internetseiten www.demokratie-mse.de. Dort können sich Interessenten über die Möglichkeiten der Mitwirkung in der „Partnerschaft für Demokratie“ oder die Beantragung von Fördermitteln im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte informieren. Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte wird im fünften Jahr als „Partnerschaft für Demokratie“ aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ vom Bundesfamilienministerium gefördert: www.demokratie-leben.de.