Schlagwörter

, , ,

Wohnungsgesellschaft und Wohnungsgenossenschaft in Wesenberg gehen getrennte Wege (Strelitzius berichtete) und haben mit der Straße des Friedens beziehungsweise dem Markt neue Adressen. Mancher Wesenberger wird sich gefragt haben, was nun mit dem bisherigen Domizil in der Lindenstraße 1 wird. Hier soll im linken Gebäudeteil die Bibliothek einziehen, die bislang auf der Burg untergebracht war.

Die Stadtvertreter haben am morgigen Donnerstag, Beginn der öffentlichen Sitzung ist um 19 Uhr im Rathaus, über den Umzug zu befinden. Der Standort wäre näher an der Kita sowie der Schule, Lesungen könnten dort mit den Kindern vorgenommen werden, heißt es zur Begründung. In der Lindenstraße steht mehr als die doppelte Fläche zur Verfügung, allerdings fällt hier neben höheren Nebenkosten auch eine Miete an die Wohnungsgesellschaft an.