Schlagwörter

, , ,

Malerische Mecklenburgische Schweiz. Foto: Angelika Groh

Verlassen wir uns mal auf den Wetterbericht und gehen von einem schönen Winterwochenende aus! Da bietet es sich an, nicht nur eine Runde um die heimischen vier Wände zu drehen. Meine Blogfreundin Angelika Groh hat mir da gerade einen Tipp hereingereicht, der wirklich Lust auf einen Ausflug macht. Allerdings habe ich am morgigen Sonnabend schon das schöne Neuruppin auf dem Zettel. Meinen kurzentschlossenen Lesern empfehle ich, um 11 Uhr in Lelkendorf in der schönen Mecklenburgischen Schweiz zwischen Dqargun und Teterow zu sein.

Mit einer kleinen Eröffnung ist der dortige Haustierpark bestens auf Besucher in der „Welt der Tiere“ vorbereitet. Winterschlaf? Fehlanzeige! Hier gibt es übrigens auch Kaffee und Kuchen. Passend dazu, wird eine kleine Ausstellung im historischen Speicher vor dem Schloss mit Tierplastiken und Tierzeichnungen des Künstlers Peter Hecht aus Sommersdorf am Kummerower See geboten. Der Künstler lebte viele Jahre im Ausland, darunter auch in Afrika, und ließ sich dort von der Tierwelt inspirieren.

„Ich denke, es ist auch eine schöne Möglichkeit, Kinder an das (oft große Wort) ‚Kunst‘ heranzuführen. Es ist aber in dem Sinne keine reine Kinder-Familienveranstaltung, sondern etwas für jedermann“, schreibt Angelika Groh, Tourismuskoordinatorin am Kummerower See. Strelitzius wünscht viel Vergnügen bei der Ausfahrt. Schreibt mal, wie es euch gefallen hat.