Schlagwörter

, ,

Die TSG Neustrelitz lädt am 16. Januar zum Trainingsauftakt ins Neustrelitzer Parkstadion. Die Vorbereitung auf die Rückrunde der Oberligasaison werden drei Akteure allerdings nicht wahrnehmen. Die Verträge von Dmytro Pylypchuk, Roman Bobak und Dennis Wissutschek wurden rückwirkend zum 31. Dezember 2018 aufgelöst.

Jetzt gilt es für Trainer Tomasz Grzegorczyk, den Kader gezielt zu verstärken, wie TSG-Sprecher Stephan Neubauer mitteilt. Die Analyse der Hinrunde habe klar gezeigt, dass die TSG Neustrelitz sich insbesondere im Angriff und „auf einer koordinierenden Position im Mittelfeld“ entwickeln müsse.

Gespräche mit interessanten Kandidaten für den Neustrelitzer Kader liefen. In der kommenden Woche vor dem ersten Test gegen den BFC Dynamo am 19. Januar könne personell also einiges geschehen. Fest stehe aber auch, dass die Verantwortlichen der TSG Neustrelitz jede Neuverpflichtung genau abwägen und nichts überstürzen werden.