Schlagwörter

, , ,

Foto: Sammlung Lembke

Die Neustrelitzer Historikerin Sandra Lembke und der Vorsitzende des Vereins Kulturgut Mecklenburg-Strelitz, Dr. Rajko Lippert, haben in Koautorenschaft  einen Artikel zum biographisch-bibliographischen Lexikon „Frauen in Sachsen-Anhalt 2“ vom 19. Jahrhundert bis 1945 beigesteuert. Der Band ist eben im Böhlau Verlag Wien Köln Weimar erschienen und von Eva Labouvie herausgegeben worden.

Die gemeinsame Arbeit befasst sich mit Elisabeth Marie Friederike Amalie Agnes Großherzogin von Mecklenburg-Strelitz (1857 bis 1933), Ehefrau des Großherzogs Adolf Friedrich V. von Mecklenburg-Strelitz (1848 bis 1914), geborene Prinzessin von Anhalt-Dessau. Sie war unter anderem Stifterin des Herzog-Carl-Borwin-Gedächtnisheimes in Neustrelitz, Protektorin des Carolinenstifts und des Luisenstifts Neustrelitz. Die Elisabethstraße in Neustrelitz trägt ihren Namen. Zu ihren am Neustrelitzer Wohnsitz des Thronfolgers Carolinenpalais geborenen Kindern gehörten Jutta (1880 bis 1946), die spätere Kronprinzessin und Titularkönigin von Montenegro, von der hier im Blog bereits wiederholt geschrieben worden ist, sowie Adolf Friedrich VI., letzter Großherzog von Mecklenburg-Strelitz (1882 bis 1918).