Schlagwörter

, , , ,

Foto: Axel Hirsch

114 Zweierteams aus Männern, Frauen und im Mixed sind am Sonntagmorgen um 8.30 Uhr von der Wesenberger Burg aus zum 3. 1000-Lakes-SwimRun durch die Kleinseenplatte mit Ziel Rheinsberg gestartet. Sie kommen aus zwanzig Ländern Europas sowie aus Kanada, den USA und Japan. Stadtgründer Nikolaus von Werle alias Jürgen Gentzen und sein Hofstaat in historischen Gewändern schickten die SwimRunner wieder auf die Strecke.

Die ersten Extremsportler werden gegen 13.15 Uhr im Ziel erwartet. Die Gesamtstrecke beträgt 42,2 Kilometer, es sind elf Schwimmstrecken mit einer Gesamtlänge von 7,5 Kilometern zu bewältigen, die längste beträgt 1300 Meter. Strelitzius berichtet am Nachmittag.