Schlagwörter

, , , ,

Die Japanerin Mayu Tomotaki hat beim Internationalen Königin Sophie Charlotte Wettbewerb für Violine im Rahmen des XVII. Internationalen Festivals der Künste 2018 in Mirow den mit 1000 Euro dotierten 1. Preis gewonnen. Dazu erhielt die Musikerin die Königin Sophie Charlotte Goldmedaille überreicht. Zudem wurde sie als beste Teilnehmerin des Wettbewerbs mit einem Sonderpreis der Meisterwerkstatt für Geigenbau Klaus Ludwig Clement gewürdigt.

Am Meisterkurs und am Wettbewerb hatten sich 30 junge Musiker aus neun Nationen beteiligt. Im festlichen Abschlusskonzert am heutigen Sonnabendabend im Mirower Schloss haben die Preisträger ihr Publikum begeistert und zu viel Beifall hingerissen.

IMG-20180922-WA0002

Die Siegerin mit Prof. Sylvio Krause, Künstlerischer Leiter des Festivals, Henry Tesch, Vorsitzender des veranstaltenden Residenzschlossvereins Mirow, und Kreiskämmerer Axel Chudy (von links) in Vertretung des Schirmherren, Landrat Heiko Kärger.