Schlagwörter

, , ,

Maria-Sophie Schmidt ist neue Ortsvorsitzende der Christdemokraten in Neustrelitz. Die 28-jährige Verwaltungswirtin löst Sven Zachmann ab. Stellvertretender Vorstzender ist Frank Obermair. Als Beisitzer fungieren Christoph Poland, Dr. Helmut Buchholz, Torsten Fritz, Andrea Apmann, Sven Zachmann und Peter Handsche.

Die Heimat verlassen kommt für die Neustrelitzerin Maria-Sophie Schmidt nicht in Frage. „Ich will hier bleiben und tue alles dafür, mir hier eine Zukunft aufzubauen“, so die frischgebackene CDU-Chefin, die auch zu meinen Blogfreunden gehört.

In ihrer Masterarbeit an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin hat sich die in der öffentlichen Verwaltung Beschäftigte  wissenschaftlich mit der Frage befasst, wie die Theater und Orchester im Land zukunftsfähig werden können (Strelitzius berichtete). Maria-Sophie Schmidt beschäftigt sich in ihrer Freizeit intensiv mit der Regionalgeschichte und ist ehrenamtlich im Lions Club Neustrelitz sowie im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge tätig. Unter anderem engagiert sich die bekennende Neustrelitzerin stark für die Gestaltung des Schlossberg-Areals unter Nutzung der Kellergewölbe des ehemaligen Residenzschlosses.