Schlagwörter

, , ,

Neustrelitz erhält sein Traditionslokal zurück. Am 20. Oktober wird mit großer Party die „Schiefe Ebene“ in Altstrelitz an der Wilhelm-Stolte-Straße/Ecke Sievertstraße wiedereröffnet. Da kommt etwas auf uns zu, worauf Neustrelitz und Umland vielleicht lange gewartet haben, die Untertitel versprechen einiges. Legendär als Sportstätte, Tanzlokal, Gaststätte, Kino und zum Schluss Cateringadresse „Brust und Keule“, ist das 1891 errichtete und gut 100 Jahre später aufwändig sanierte Gebäude allemal. Vom Denkmalschutz allein kann es sich aber nichts kaufen.

Ich habe mich bereits im Juli bei den Geschäftsführern Michael Blum und Kai Stegemann gemeldet, um Näheres zu ihrem Konzept „Veranstaltungen mit einem angeschlossenen Restaurant“ zu erfahren. Die Herren steckten aber noch im Umzugsstress und baten mich um ein bisschen Geduld. Mein Freund Arko Mühlenberg hat mir nun zumindest schon mal den Eröffnungstermin zukommen lassen, er wird mit seiner Band aufspielen.

Strelitzius wünscht den Neuen von der „Schiefen Ebene“ jedenfalls jetzt schon jeden erdenklichen Erfolg, es wäre zu schön, wenn der Laden endlich wieder zum Laufen käme, nachdem sich bereits einige Vorgänger daran versucht haben. Mir jedenfalls blutet häufig das Strelitzer Herz, wenn ich die vor sich hin dämmernde „Schiefe“ sehe, bin ich doch arbeitsmäßig sozusagen Nachbar und begegne ihr täglich auf dem Weg zum Broterwerb. Sobald ich mehr erfahre, schreibe ich es für euch auf. Eine Webseite gibt es schon.

www.schiefeebene.de